Zum Hauptinhalt
 
 
 
 

Todesnachricht und Nachruf auf Dr. Helge Michael Hoch, Senatspräsident des Obersten Gerichtshofs i.R.

 
 

Senatspräsident des Obersten Gerichtshofs i.R. Dr. Helge Michael Hoch ist am 12. März 2022 verstorben.

Mit tiefer Betroffenheit gibt der Oberste Gerichtshof bekannt, dass Senatspräsident Dr. Helge Michael Hoch am 12. März 2022 nach langer schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie gestorben ist. Alle Kolleginnen und Kollegen sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Obersten Gerichtshofs teilen mit seiner Familie, insbesondere mit seiner Ehegattin und seinen vier Kindern, die tiefe Trauer um den Verlust dieses warmherzigen und stets hilfsbereiten Kollegen und der großartigen Richterpersönlichkeit.

Dr. Helge Michael Hoch wurde am 25. Juni 1957 in Wien geboren. Nach Abschluss des rechtswissenschaftlichen Studiums und der Absolvierung der Gerichtspraxis ist er am 1. Mai 1980 in den richterlichen Vorbereitungsdienst als Richteramtsanwärter eingetreten. Mit Wirksamkeit vom 1. März 1983 wurde er zum Richter des Bezirksgerichts Innere Stadt Wien ernannt. Es folgten die weiteren Ernennungen zum Handelsgericht Wien und zum Oberlandesgericht Wien.

Mit Wirksamkeit vom 1. September 2000 erfolgte schließlich seine Ernennung zum Hofrat des Obersten Gerichtshofs. In der Folge war Dr. Helge Michael Hoch als Berichterstatter im 7. Senat (Vertragsversicherungsrecht) und im 10. Senat (Sozialrechtssachen) tätig. Seit seiner Ernennung zum Senatspräsidenten des Obersten Gerichtshofs mit Wirksamkeit vom 1. Jänner 2015 führte er den Vorsitz im 3. Senat, dem Fachsenat für Exekutionssachen, mit großer Umsicht und Besonnenheit. Seine Arbeitsweise war durch Fachwissen, Fleiß und Eifer sowie durch enorme Hilfsbereitschaft gekennzeichnet.

Daneben war Dr. Helge Michael Hoch in den Jahren 2012 bis 2020 auch für das Evidenzblatt der Rechtsmittelentscheidungen der Österreichischen Juristenzeitung tätig und versah dort eine Vielzahl von zivilrechtlichen Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs mit seinen Anmerkungen.

Ein Nachruf auf Dr. Helge Michael Hoch wäre unvollständig, wenn nicht auch seine herausragende Rolle als Familienvater erwähnt würde. Er, der selbst schon aus einer kinderreichen Familie stammte, gab all seine Liebe an seine Ehefrau und seine vier Kinder sowie seine vier Schwiegerkinder und acht Enkelkinder weiter. Er verstand es wie kaum ein anderer seine beruflichen Pflichten mit seiner fürsorglichen Rolle als Familienvater in Einklang zu bringen.

Eine schwere Erkrankung, der er sich jahrelang tapfer entgegenstellte, zwang ihn schließlich dazu, zum 31. März 2021 den vorzeitigen Ruhestand anzutreten. Die Zeit, die ihm noch blieb den wohl verdienten Ruhestand zu genießen, war leider viel zu kurz.

Dr. Helge Michael Hoch war einigen Mitgliedern des Obersten Gerichtshofs ein ganz besonderer Freund und allen Mitgliedern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Obersten Gerichtshofs stets ein überaus geschätzter und besonders hilfsbereiter Kollege. Sein Tod macht alle traurig und schwer betroffen. Wir sind in Gedanken bei ihm und seiner Familie.

Die Verabschiedung von Dr. Helge Michael Hoch fand am 24. März 2022 auf dem Friedhof Hütteldorf nach feierlicher Einsegnung im engsten Familien- und Freundeskreis statt.

Zur Parte von Dr. Helge Michael Hoch.

In seiner letzten Botschaft erinnert uns Helge daran, auch nach seinem Abschied das zu bewahren, was wir füreinander gewesen sind.

Zum Erinnerungsbild und zu seiner Nachricht.

 
ogh.gv.at | 25.05.2022, 07:05
(https://www.ogh.gv.at/news/todesnachricht-und-nachruf-auf-dr-helge-michael-hoch-senatspraesident-des-obersten-gerichtshofs-i-r/)

Oberster Gerichtshof  |  Schmerlingplatz 11 , A-1010 Wien  |  Telefon: +43 1 52152 0  |  Telefax: +43 1 52152 3710