Schwerarbeit: zählt nur der Kalorienverbrauch?

 
 

Der Verfassungsgerichtshof muss über Antrag des Obersten Gerichtshofs  Bestimmungen des Allgemeinen Pensionsgesetzes und der Schwerarbeitsverordnung prüfen, welche das Vorliegen einer „schweren körperlichen Arbeit“ nur nach einem fiktiven Durchschnittskalorienbedarf und ohne Berücksichtigung sonstiger Umstände beurteilen.

Zur näheren Begründung des Normprüfungsantrags an den Verfassungsgerichtshof siehe den nachstehenden Link:

Zum Volltext im RIS

 
ogh.gv.at | 24.10.2017, 00:10
(http://www.ogh.gv.at/entscheidungen/normpruefungsantraege-vfgh/schwerarbeit-zaehlt-nur-der-kalorienverbrauch/)

Oberster Gerichtshof  |  Schmerlingplatz 11 , A-1010 Wien  |  Telefon: +43 1 52152 0  |  Telefax: +43 1 52152 3710