Wertsicherung im Grundbuch?

 
 

Keine unmittelbare Eintragung von Wertsicherungsklauseln im Grundbuch.

Die herrschende Rechtsprechung geht davon aus, dass die unmittelbare Eintragung von Wertsicherungsklauseln bei Hypotheken nicht zulässig ist. Dem entsprechend kann auch eine hypothekarische Sicherstellung einer Leibrentenforderung in ziffernmäßig bestimmter Höhe zwar gültig vereinbart, eine Wertsicherung allerdings nicht verbüchert werden.

Zum Volltext im RIS

 

 
ogh.gv.at | 25.09.2017, 08:09
(http://www.ogh.gv.at/entscheidungen/entscheidungen-ogh/wertsicherung-im-grundbuch/)

Oberster Gerichtshof  |  Schmerlingplatz 11 , A-1010 Wien  |  Telefon: +43 1 52152 0  |  Telefax: +43 1 52152 3710