Provisionen auch für Rechtsanwälte

 
 

Bedeutsame Änderung für die Teilnahme von Rechtsanwälten am Wirtschaftsleben.                    .

Nach § 51 RL-BA 1977 war es dem Rechtsanwalt ausnahmslos untersagt, für seine Tätigkeit einen Maklerlohn (Provision) zu vereinbaren oder entgegenzunehmen.

Die RL-BA 2015 haben diese Regelung gezielt nicht übernommen, wie sich aus den Erläuterungen der Vertreterversammlung des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages ergibt.

Zum Volltext im RIS.

 
ogh.gv.at | 25.05.2018, 20:05
(http://www.ogh.gv.at/entscheidungen/entscheidungen-ogh/provisionen-auch-fuer-rechtsanwaelte/)

Oberster Gerichtshof  |  Schmerlingplatz 11 , A-1010 Wien  |  Telefon: +43 1 52152 0  |  Telefax: +43 1 52152 3710